Fondant-Kurs: Vintage Cupcakes <3

 

Hallo ihr Lieben,

ein Wochenende mit viel Freizeitstress geht zu Ende und eine neue, ebenso vollgepackte, Arbeitswoche beginnt.

Am Samstag hatte ich einen Fondant Kurs Namens „Vintage-Cupcakes“ bei Dagi von Home is where the Törtchen is und es war so wunderbar dass ich euch gleich ganz viel davon erzählen möchte : )

Nachdem ich meinen Wecker falsch gestellt und fast verschlafen habe, bin ich in Rekordzeit zur Kustermann Kochschule am Viktualienmarkt gefahren und fand eine sehr liebevoll und schön aufbereitete Küche vor. Dagi hat alles ganz toll vorbereitet und jeden Platz mit fertig gebackenen Muffins, Brettchen, Ausroller, Fondant, Blütenpaste, Bäckerstärke, Palmin, Teigschaber, Infobroschüren und einem kleinen Willkommensgeschenk in Form eines Lebkuchenherzens ausgestattet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Überall lag ganz tolles und spannendes Werkzeug herum mit dem wir im Laufe des Tages noch ganz wunderbare Cupcakes zaubern sollten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit den sympathischen Teilnehmern ging es los mit der Zubereitung von Buttercreme-Frosting und Royal Icing sowie mit dem Einfärben von Fondant.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier ein Bild das aussieht als hätten wir den ganzen Tag nur Mikado gespielt … sind aber die ganzen Zahnstocher die wir zum Einfärben des Fondants benötigt haben : )

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach den Basics war erstmal Mittagspause angesagt. Die liebe Dagi hat für leckere Brezeln mit Frischkäse und Obazda gesorgt und so konnte es gestärkt in den 2. Akt gehen – der Dekoration der Cupcakes.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dagi zeigte uns wie man die Muffins mit dem Frosting einstreicht, den Fondant ausrollt und mit Strukturmatten arbeitet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach ihrer kleinen Vorführung durften wir alle selbst mal tätig werden und hatten zuerst die Qual der Wahl  zwischen den ganzen tollen und vielen Strukturen.

Ich wollte meine Cupcakes in Beerentönen halten, habe daher den Fondant mit Rot und Lila eingefärbt, einen zweiten Teil eher Hautfarben. Die Muster und Formen sollten in eine romantische Richtung gehen weshalb ich mich für eine Strukturmatte mit Barockem Muster entschieden habe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Highlight des Kurses war ganz klar das Arbeiten mit Essbarer Spitze von Tricot Decor. Auch hier hatten wir eine Menge toller Muster zur Auswahl und das Herstellen der Spitze ist nach etwas Übung leichter als gedacht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben Fondant haben wir ebenso mit Blütenpaste gearbeitet und schöne Blüten hergestellt die wir nach Belieben einfärben durften. Fingerspitzengefühl ist hier gefragt doch aufgrund der tollen Farben und Formen die Dagi zur Auswahl hatte war auch hier der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben den bereits erwähnten Themen des Kurses haben wir noch Fondant mit Hilfe von Royal Icing Schablonen aufgehübscht und mit Hilfe von Silikonformen tolle Elemente für die Dekoration geschaffen.

Ich bin ganz stolz auf mein Ergebnis und muss gestehen ich habe selbst noch kein Cupcake probiert, da ich sie dieses Mal tatsächlich zu schade zum Essen finde!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alle Teilnehmer haben es mit Dagis Hilfe geschafft ganz zauberhafte Werke zu kreieren und wie ihr seht sind wirklich ALLE Cupcakes, ohne Ausnahme perfekt geworden!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das lustige war, dass unter den Kursteilnehmern einige Blogger zu finden waren. Nicht nur Dagi als Kursleitung, auch Markus von Backbube und Isabella von Die intolerante Isi waren da.

imageMein Fazit zu Dagis Cupcake-Kurs:

TOLL, TOLL, TOLL! Dagi hat alles ganz toll vorbereitet und sich sehr viel Mühe gegeben. Alle Teilnehmer konnten mit Ihrer Hilfe ein perfektes Ergebnis erzielen und sie hat sich immer Zeit genommen um alle Fragen zu beantworten. Der Kurs hat dadurch zwar fast 1 Stunde länger gedauert als geplant, aber im Gegensatz zu manch anderen Kursen fande ich die Dauer viel besser, da man nicht alles unter Zeitdruck fertigstellen musste.

Die Kustermann Kochschule ist wirklich eine schöne Location, es gab Getränke und ein kleines Mittagessen und am Ende durfte jeder seine 6 Cupcakes mit nach Hause nehmen.

Wie ihr seht kann ich also wirklich JEDEM Dagis Kurse an’s Herz legen. Ob für sich selbst oder als Geschenk … ich werde auch bald wieder da sein, dann um Torten mit Fondant zu dekorieren und ich freue mich schon RIESIG!

imagee