Gesund & Lecker: Fitness-Muffins

Gesund & Lecker zugleich geht nicht denkt ihr? Geht sehr wohl!

Vergangenen Freitag bin ich mit meinen Laufmädels nach Berlin zum We Own the Night 10km Lauf von Nike gefahren. Um die  lange Busfahrt etwas erträglicher zu machen und meine Girls mit leckerer Energie für den Lauf zu versorgen, habe ich mich mal an „gesunde Fitness Muffins“ getraut und war total überrascht wie lecker sie waren. Trotz wenig Zucker, so gut wie keiner Butter, Vollkornmehl und Müsli waren die Muffins alles andere als fad oder trocken.

Super an den Muffins ist, dass man total gut variieren kann indem man mal ein anderes Müsli, ein anderes Mehl (z.B. Roggen) oder verschiedene Trockenfrüchte dafür benutzt – und schon kann man mit 1 Rezept viele verschiedene Geschmacksrichtungen für den Fitness-Muffin ausprobieren. Übrigens sind die Muffins auch ganz einfach Vegan abwandelbar indem man die Milch mit Soya-, Mandel- oder Reismilch ersetzt. Als Ei-Ersatz kann man entweder einfach 50 g Apfelmus pro Ei zusätzlich in den Teig geben oder im Reformhaus Ei-Ersatzprodukte erwerben und einsetzen.

Meine Muffins habe ich mit folgenden Zutaten gebacken (für ca. 10 Stück):

200 g Apfelmus, 100 ml fettarme Milch, 50 g Butter, 2 Eier, 150 g Vitalis Knusper Honig Müsli, 100 g Vollkornweizenmehl, 80 g Zucker, 2 TL Zimt, 2 TL Backpulver, 100 g Superfrucht Selection von Seeberger, 1 Stange Rhabarber

Zuerst den Backofen auf 200° vorheizen und die Muffinform mit Papierbackförmchen auslegen.

Jetzt Apfelmus, Milch, geschmolzene Butter und die Eier in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen. Anschließend die übrigen Zutaten unterrühren bis der Teig geschmeidig ist.

Den Rhabarber waschen, schälen, in kleine Stückchen schneiden und im Teig unterheben.

Die Muffins jetzt für ca. 25 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Fertig!

IMG_20140529_153419

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s