Saftige Brownies, please!

Die Kollegen wünschen sich mal wieder etwas Leckeres zum Nachmittagskaffee und ich habe noch 3 Zucchinis übrig mit denen ich nichts anzufangen weiß. Was nun? Man wird kreativ :)

Hach, und ein paar Pinienkerne habe ich auch noch übrig – Super die werden auch gleich verwertet! Den braunen Zucker wollte ich seit langem auch mal leer machen und so kommt eins zu dem anderen und ich komme auf die Folgende Idee: Brownies!

Ungewöhnlich denkt ihr? Super saftig und lecker sage ich!
Alles was ihr braucht ist:

Brownies:
100 ml Kokosöl, 380 g braunen Zucker, 250 g Mehl, 60 g Kakao, 1,5 TL Backpulver, 1 TL Salz, 400 g frische geraspelte Zucchini, 100 g gehackte Nüsse, 50 ml Kondensmilch

Einfach alle Zutaten miteinander vermengen, in ein Blech geben und für
25-30 Min bei 180° Backen. Und in dieser Zeit die Glasur vorbereiten

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGlasur:
2 EL Butter, 2 EL Kakao, Kondensmilch, 500 g Puderzucker

Die Butter mit dem Kakao in einem Topf schmelzen. Sobald es zu kochen beginnt von der Herdplatte nehmen und nach und nach den gesiebten Puderzucker mit der Kondensmilch unterrühren bis eine cremige Masse entsteht.
Wenn der Brownie-Teig abgekühlt ist einfach die Glasur darüber verteilen und etwas fest werden lassen, fertig!

Gans einfach und suuuper lecker und saftig! Keine Angst, die Zucchinis schmeckt man später nicht mehr, sie geben dem Teig aber viel Saftigkeit und eine weiche Konsistenz.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s