Cookies4Care – Backen für einen guten Zweck!

Bloggen, Backen und Zeichen setzen.

Einige haben es vielleicht schon mitbekommen, dass sich am vergangenen Sonntag, den 3. Advent einige Münchner Blogger unter diesem Motto zusammengetan haben und für die Flüchtlinge in der Bayernkaserne München Plätzchen verteilt haben.

Erst ein paar Tage vorher habe ich von dieser Aktion über Simone von Ofenlieblinge erfahren. Die liebe Claudia von Dinner um Acht hat sich eines Morgens überlegt wie man den Flüchtlingen hier in München eine kleine Freude bereiten könnte und hat deshalb zur Aktion „Cookies4Care“ aufgerufen. Jeder der Lust und Zeit hatte sollte also so viele Plätzchen backen wir er wollte damit wir diese im Rahmen einer kleinen Feier am 3. Advent gemeinsam mit den Flüchtlingen vernaschen konnten um ihnen zu zeigen, dass sie hier willkommen sind. Ziel waren 1.000 Kekse. Als es am Ende mehr als 2.500 Plätzchen wurden, waren wir alle überwältigt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Zusammensein sollte in einem großen, bunt bemalten Raum stattfinden, wir haben über 4 Tische komplett mit unseren Keksdosen und Plätzchen eingedeckt und es gab alles  was das Herz begehrt! Der Duft von Zimt, Lebkuchen, Vanille und Punsch hat sich langsam breit gemacht und nach und nach kamen einige schüchterne Jugendliche vorbei, um zu sehen was da eigentlich los war. Vorsichtig legten sie sich ein Plätzchen nach dem anderen auf ihre Servietten und setzten sich zu uns. Eine Mitarbeiterin und Dolmetscherin erklärte uns dass die jungen Männer (Mädchen gab es nicht sehr viele) bei so vielen Backwütigen Frauen etwas schüchtern sind und hier über 40 verschiedene Sprachen gesprochen werden!

Ich habe versucht mit einem Afghanen in’s Gespräch zu kommen, allerdings konnte er nicht viel Englisch und alles was ich rauskriegen konnte war dass er erst seit ein paar Tagen hier ist. Wie er nach Deutschland gekommen ist? Mit dem Auto, Zug, auf einem Schiff und teilweise auch zu Fuß. Seine Familie hat er zurückgelassen. Genug also, um sich vorstellen zu können was jeder einzelne dort wohl hinter sich gebracht haben muss.

Leider musste ich schon etwas früher aufbrechen und konnte mich nicht länger mit anderen Flüchtlingen unterhalten, trotzdem ist klar dass diese Menschen hier in Deutschland auf mehr Toleranz und Unterstützung treffen sollten anstatt verurteilt zu werden. Wenn man dann die ganzen Schlagzeilen rund um das Thema liest,  bleibt mir nur noch Kopfschütteln übrig. Warum werden geplante Flüchtlingsunterkünfte mit Rechtsradikalen Aussagen verschmutzt und abgebrannt? Da wird einmal etwas sinnvolles mit unseren Steuergeldern getan, nämlich leerstehende Gebäude für einen guten Zweck saniert und schon kommen irgendwelche von Hass geleiteten Menschen und zerstören das alles …

Wer sich auch für dieses Thema interessiert und eventuell sogar gerne helfen möchte, kann sich für München z.B. hier informieren. Wem auch noch Weihnachtsgeschenke fehlen oder nicht weiß was man jemandem schenken soll der schon alles hat, hier ein kleiner Tipp: https://www.im-muenchen.de/presse/show.php?prid=569 Denn bei der Inneren Mission München kann man „Welcome-Pakete“ für Flüchtlinge spenden, was wirklich eine sehr sinnvolle Sache ist.

Leider durften wir aufgrund des Jugendschutzes keine Bilder machen, die vielen leckeren und hübschen Plätzchen wollte ich euch allerdings nicht vorenthalten : )

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s