Zweierlei Hefegebäck – Lasst das Osterfest beginnen!

Coucou ihr Lieben!

Der Schnee schmilzt langsam, hier und da sieht man schon wie sich das ein oder andere Blümchen den Weg durch die Erde an’s Sonnenlicht kämpft und Ostern steht so gut wie vor der Tür. Höchste Zeit also um mit den Vorbereitungen für ein schmackhaftes Fest zu Starten und euch ein paar Anregungen zum Thema Ostern zu geben.

Wenn ich an Frühling und an Ostern denke, springt mir natürlich zuerst ein Osterhase durch den Kopf, doch gleich an zweiter Stelle muss ich immer an Hefegebäck denken. Und deshalb habe ich vergangenes Wochenende fleißig gebacken und neben einem klassischen Hefezopf noch eine Variante mit Pistazien-Orangen-Füllung gemacht.

Hefegebäck geht nicht nur schnell, einfach und erfüllt die Luft mit einem sagenhaften Geruch, sondern schmeckt auch noch einzigartig z.B. zu einem ausgelassenen Frühstück am Wochenende oder zu einem großen Osterbrunch mit Freunden und der Familie.

Und damit ihr auch in den Genuss von diesem fluffigen Gebäck kommt, habe ich hier die Rezepte für euch!

1. Klassischer Hefezopf / Brioche

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zutaten: 750 g Mehl, 125 g Zucker, 1 Würfel Hefe, 375 ml lauwarme Milch, 100 g Butter, 1 Prise Salz, 3 Eier, Hagelzucker

Zubereitung: Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefe in 3-4 EL warmer Milch und 1 TL Zucker auflösen. Den restlichen Zucker und die Milch, sowie die zimmerwarme und klein geschnittene Butter, das Salz und 2 Eier mit dem Hefe-Gemisch zum Mehl geben und mit einem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Anschließend die Schüssel mit dem Teig mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen bis das Volumen des Teiges sich verdoppelt hat.

Den Teig auf eine Arbeitsplatte geben und nochmal kurz durchkneten, anschließend in 3 Teile teilen und nochmal 5 Minuten liegen lassen. Die 3 Teile jetzt ausrollen und zu einem Zopf flechten und auf ein Blech mit Backpapier geben. 1 Ei mit einem Schuss Milch verquirlen und den Zopf damit dünn bestreichen. Lasst den Zopf jetzt nochmal 15 Minuten stehen damit er schön Ruhen kann. Streicht ihn anschließend nochmal mit der Ei-Milch-Mischung ein und bestreut ihn mit Hagelzucker. Das gibt dem Zopf einen schönen Glanz!OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt kommt das ganze für ca. 20-30 Minuten bei 180° in den Backofen. Und fertig :)

Übrigens gibt es Diverse Möglichkeiten um einen Hefezopf zu flechten. Da man aus der Menge an Teig in diesem Rezept eigentlich 2 Zöpfe rauskriegt, habe ich einen 3-gliedrigen und einen 2-gliedrigen Zopf geflochten. Eine sehr hilfreiche und amüsante Anleitung findet ihr z.B. hier.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2. Hefezopf mit Pistazien-Orangen-Füllung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zutaten: 500 g Mehl, 100 g Zucker, 3 Bio-Orangen, Salz, 20 g Hef, 220 ml lauwarme Milch, 3 Eier, 100 g Butter, flüssig aber leicht abgekühlt, 120 g Pistazienkerne, 120 ml Sahne, 60 g brauner Zucker, 100 g gemahlene Mandeln, 100 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

Das Mehl, 90 g Zucker, fein abgeriebene Schale von 1 Orange und 1 Prise Salz in eine große Rührschüssel geben. Hefe mit 1 Tl Zucker in 200 ml lauwarmer Milch auflösen. Hefemilch, 2 Eier und Butter zum Mehl geben und mit einem Knethaken gut miteinander verkneten. Den Teig mit einem Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung 80 g Pistazienkerne hacken. Schale von 1 Orange fein abreiben. Alle drei Orangen mit dem Messer so dick schälen, dass die weiße Haut mit entfernt wird. Die Orangenfilets zwischen den Trennhäuten heraus- und klein schneiden. Die Sahne mit Orangenschale und braunem Zucker aufkochen. Gemahlene und gehackte Mandeln sowie gehackte Pistazien unterrühren. Die Mischung etwas abkühlen lassen und anschließend das Orangenfruchtfleisch unterrühren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Backofen auf 180 Grad  vorheizen. 1 Ei tmit 2 El Milch verrühren. Den Hefeteig nochmals gut durchkneten. Jetzt den Teig auf einer dünn bemehlten Arbeitsfläche zum Rechteck von ca. 50 x 40 cm ausrollen und dieses längs halbieren. Jeweils die Hälfte der Orangenfüllung auf beiden Teigstreifen verstreichen und 2 cm Rand lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jeweils von einer Längsseite her aufrollen. Teigstränge miteinander zu einer Kordel verdrehen, Teigenden unter den Zopf einschlagen. Hefezopf vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech heben und vorsichtig mit dem Messer einritzen damit man die Füllung sieht. Mit Eiermilch bepinseln und den restlichen Pistazien bestreuen. 15 Minuten gehen lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Hefezopf auf der unteren Schiene 45 bis 55 Minuten backen. Nach etwa 30 Minuten mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

ACHTUNG – auch hier reicht die Menge an Teig locker für 2 Zöpfe, oder für einen Gigantischen Zopf ;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

KLEINER TIPP: Wenn euch noch etwas Teig übrig bleibt, könnt ihr z.B. kleine Brioche daraus machen. Einfach mit in den Backofen geben und schon etwas früher rausnehmen, damit sie nicht verbrennen.

Lecker schmeckt der Hefezopf mit Schokoaufstrich oder einen schönen, frischen, fränkischen Hagebutten-Marmelade! Ein Traum …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s