Ein Gruß aus der Provence – Lavendel-Madeleines

Diesen Sommer konnte ich leider nicht nach Frankreich reisen. Umso größer ist mein Fernweh nach lila duftenden Lavendelfeldern, meiner Oma und leckerem Gebäck.

Wenn es sich aber einfach nicht einrichten lässt, hole ich mir meine Provence eben nach München und backe köstliche Madeleines! Damit es aber auch so schön riecht wie bei Oma, habe ich diese hier mit etwas Lavendel veredelt.

Soo lecker!

Alles was ihr für ca. 12 Stück braucht:

3 Eier, 150 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 200 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 150 g weiche Butter, etwas getrockneten Lavendel

Zubereitung :

Die Madeleines könnt ihr ganz einfach nachbacken. Einfach Eier, Zucker und Vanillezucker zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Damit sie schön fluffig werden müsst ihr die Eimasse so lange aufschlagen bis sich das Volumen ca. verdoppelt hat. Danach Mehl und Backpulver sieben und unterrühren, sowie die  weiche Butter zufügen. Ganz zum Schluss noch etwas Lavendel einrieseln lassen und untermischen. Jetzt in die gemehlten Madeleineförmchen füllen und ca. 10 bis 12 Minuten bei 200°C. backen.

Die Madeleines sind fertig sobald sie goldbraun sind. Nachdem sie abgekühlt sind habe ich sie noch mit einer Zucker/Zitronenglasur bestrichen.

Bon appétit!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s