Chai-Buns

An meinem Geburtstag vor einigen Tagen musste was schnelles, leichtes und leckeres für die Kollegen her. Da sind mir spontan Cinnamon buns eingefallen. Denn steht der Teig mal, sind sie easy peasy fertig und wer mag schon keine Cinnamon buns? ;-)

Neu für mich dieses mal – ich habe ein amerikanisches Rezept ausprobiert in dem Pudding in den Hefeteig kommt, das habe ich so vorher noch nie gesehen, war dafür aber umso überraschter wie fluffig der Teig geworden ist. Und die Kollegen waren auch happy. Mission erfüllt ;-)

Zutaten: 

Für den Teig:
2 Pck. Puddingpulver, (Vanillepuddingpulver)
100 ml Wasser 
500 ml Milch
7 EL Zucker
120 g Butter
2 Pkt. Trockenhefe
2 Ei(er) 
1 TL Salz 
800 g Mehl
Außerdem: (zum Bestreichen)
200 g Butter, flüssig
300 g Zucker, brauner
10 EL Chaipulver + etwas Zimt
Für das Frosting:
250 g Puderzucker
250 g Frischkäse
120 g Butter
2 Pck. Vanillinzucker

Zubereitung: Milch aufkochen, Puddingpulver mit kaltem Wasser verrühren und in die kochende Milch einrühren, kurz kochen lassen bis der Pudding eingedickt ist, dabei ständig rühren. Vom Herd nehmen, Butter einrühren bis sie geschmolzen ist, Zucker und Eier einrühren. Achtung, die Masse sollte dafür nicht mehr zu heiß sein, sonst gerinnen die Eier. Wenn die Masse noch handwarm ist, die Trockenhefe unterrühren. Salz und Mehl vermischen, Puddingmasse hinzugeben und zu einem weichen, leicht klebrigen Teig verarbeiten (geht am besten mit den
Knethaken oder einer Küchenmaschine). Jetzt den Teig gehen lassen bis sein Volumen sich verdoppelt hat (1-2 Stunden).

Den Teig halbieren und auf einer gut bemehlten Fläche ausrollen (ca. 05-1 cm dick), mit der Hälfte der flüssigen Butter bestreichen, und
jeweils der Hälfte von ChaiPulver und braunem Zucker bestreuen. Noch zusätzlich etwas Zimt darüber streuen. Eng aufwickeln und in ca. 3-4 cm breite Stücke schneiden. Mit dem restlichen Teig gleich verfahren. Die Zimtschnecken mit Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und nochmals 30 Min. gehen lassen. Es ist wichtig, dass sie nicht zu dicht aneinander stehen, da der Teig beim
backen nochmal etwas hochgeht. Wer möchte kann noch ein Eigelb mit 1 EL Milch verquirlen und die Buns damit bestreichen, anschließend habe ich noch etwas Zucker drübergestreut der beim Backen noch schön karamellisieren kann. Bei 200° ca. 20 Min. backen, bis die Buns schön Goldig sein.

Für das Frosting alle Zutaten zu einer cremigen Masse rühren und über die noch warmen Zimtschnecken streichen oder in Streifen darüber spritzen. Damit ihr hier eine homogene Masse erhaltet, ist es wichtig dass alle Zutaten zimmertemperatur haben. So kann die Butter nicht flocken.

Am Besten schmecken die Chai-Buns natürlich noch warm, aber auch am nächsten Tag sind sie noch schön weich und fluffig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

****

Nicht vergessen! Mit dem Rabattode „COUCOU“ könnt ihr bei eurer Chailove-Bestellung 10 %
sparen
! Der Code ist bis Ende Juni gültig, also kauft fleißig ein und erzählt mir von euren
Erfahrungen: )

****

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s