Aus der Reihe „Fingerfood“: Guacamole-Salsa-Lachs-Tacos

Fingerfood ist schon was feines …

Findet ihr es nicht auch besser anstatt einer großen Mahlzeit lieber mehrere kleine verschiedene essen zu können? Deshalb finde ich Buffets auch immer so super weil man von Allem nur ein bisschen nehmen kann und somit die Möglichkeit hat alles zu probieren, anstatt sich auf ein Gericht festzulegen. ;-)

Und deswegen bin ich auch ein großer Fingerfood-Fan. Es sieht nicht nur super Gourmetmäßig aus, nein man kann eben auch mal hier und da Schnabbulieren ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
Zur Geburtstagsfeier meines Freundes Anfang diesen Jahres habe ich ausschließlich Fingerfood für die Gäste vorbereitet und habe dafür vorher im Internet recherchiert um mir ein paar kreative Idee zu holen. Am Ende habe ich wirklich was ansehnliches gezaubert, würde ich behaupten ;-) Ich war richtig stolz und es sah alles so lecker und fein aus, dann kamen die Gäste – und ich habe das Fotografieren vergessen. Mist – Klassiker …

Da mir das aber super viel Spaß gemacht hat und vor allem das Anrichten der „Horsd’œuvre“ mir so gut gefällt, habe ich vom Thorbecke Verlag das Buch 100 Fingerfoods“ zur Verfügung gestellt bekommen. Vergangenen Samstag habe ich gleich 4 Rezepte daraus ausprobiert. Mich hat es einfach gepackt und nach einem Großeinkauf stand ich 5 Stunden lang in der Küche und habe ein leckeres Fingerfood nach dem anderen gezaubert. Nach und nach werde ich auch die Kreationen zeigen. Da die Mengenangaben nicht immer 100 % meinem Geschmack entsprochen haben, habe ich die Rezepte nach meinem Gusto angepasst.

978-3-7995-1156-8

Los geht’s mit unfassbar guten Tacos die nicht nur aussehen wie aus einem hippen California beach club, die sie schmecken auch noch unsagbar gut!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für ca. 15 Stück braucht ihr:
1 Packung Weizentortillas, 1 kleine Papaya (ca. 100 g), 1 Mango (am Besten noch nicht ganz reif), 1 kleine Gurke, 1 Tomate, 20 g Koriander, 1 Schuss Sriracha Sauce, 2 EL Olivenöl, 1 Limette, 2 Avocados, 4 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer, 300 g tiefgefrorener Lachs

Zubereitung:
Salsa
Für die Salsa die Papaya, die Mango, die Gurke und die Tomate in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Den Koriander fein hacken und mit einem Schuss Sriracha Sauce sowie 2 EL Öl zu den Obst- und Gemüsewürfeln geben. Eine halbe Limette auspressen und den Saft dazugeben, etwas salzen und pfeffern und das ganze miteinander schön vermengen.

Guacamole
Das Fruchtfleisch der beiden Avocados mit Salz, Pfeffer, 2 EL Olivenöl und dem Saft einer halben Limette fein pürieren

Tacos
Für die Tacos mit einem runden Ausstecher (ca. 5-6 cm Durchmesser), Kreisförmige Tacos aus den Weizentortillas ausstechen. Anschließend eine Pfanne ohne Fett heiß machen und die Tortilla-Kreise darin von beiden Seiten rösten bis sie leicht Farbe kriegen und zur Seite legen.

Lachs
Den tiefgefrorenen Lachs mit eurem Lieblings-Fisch-Gewürz einreiben. Ich habe dafür ein Mojito-Gewürz hergenommen. Eine Pfanne mit 2 EL Öl heiß werden lassen und den Lachs anschließend kurz von jeder Seite scharf anbraten sodass der Fisch in der Mitte noch gefroren und roh bleibt. Wer möchte kann den Fisch auch komplett durchbraten. Anschließend den Lachs in feine Scheiben schneiden.

Jetzt geht’s an das Anrichten! 
Auf die ausgestochenen und gerösteten Tacos kommt jeweils 1 Klecks Guacamole, 1 kleiner Löffel von der Salsa und darauf 1 Scheibe Lachs. Und Fertig sind die Salsa-Guacamole-Lachs-Tacos.

Ein Träumchen …!

Viele weitere kreative, außergewöhnliche und phantastische Rezepte findet ihr in dem Buch 100 Fingerfoods. Ihr habt die Wahl zwischen vegetarischen Rezepten oder Rezepten mit Fisch, Fleisch und sogar für süße Fingerfoods die als Dessert hergenommen werden können.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bildschirmfoto 2017-09-05 um 13.36.29OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s